Allgemein

Winter Craft Beer Day 2017

Die dunkle Seite des Bieres

Am 25. November läutet das Alte Mädchen den Winter in den Schanzenhöfen ein: 19 Brauer, 136 Craft-Biere und viel gutes Essen sorgen beim Winter Beer Day 2017 für Vorweihnachtsstimmung in Hamburg. Das „Winterhopfenland“ der Bierliebhaber hat am letzten Samstag im November von 12 bis 23 Uhr geöffnet.

Lumberjack Winter Ale, Delirium Christmas und Black Swan Stout – beim Winter Beer Day beweisen die Craft-Beer-Brauer aus Deutschland, Dänemark und Belgien nicht nur, wie kreativ sie in der Namensfindung für ihre guten Tropfen sind, sondern auch, wie malzige, dunkle und extra üppige Biere an kalten Tagen Zunge und Seele schmeicheln. Mit am Start sind unter anderem die Lokalbrauereien Ratsherrn, Hopper Bräu, Kehrwieder, Wildwuchs und Circle 8 Brewery. Außerdem schenken LaBieratorium aus Cottbus, Sommerbeck aus Dahlenburg, Sudden Death Brewing vom Timmendorfer Strand oder auch das Fanø Bryghus von der kleinen dänischen Insel Fanø ihre Bierschätze aus.

Winterbier, Glühbier und feinster Flow

„Die Brauer werden sich bei diesem Winter Beer Day mit Porter, Stouts und Winter Ales von ihrer dunklen, aber auch süßen Seite zeigen“, weiß Daniel Elich, Chef-Sommelier im Alten Mädchen und Mitglied der Winter-Beer-Day-Crew. „All die schweren, samtig-malzigen Craft-Biere, die in den vergangenen Wochen in den Braukesseln der 19 Brauer entstanden sind, versprechen ganz großes Winterbierkino!“

Daniel Elich sowie weitere Bierprofis und Brauer werden bei diesem Craft-Beer-Fest auch wieder durch zahlreiche kostenlose Workshops führen. Alle Gäste, die Biertrinken an diesem Tag auf einem anspruchsvollen Niveau betreiben wollen, sind herzlich dazu eingeladen. Für Besucher, die Bock haben, mal wieder etwas Heißes anzufassen, hält das Alte Mädchen zudem feinstes Glühbier nach Rezept des Hauses bereit. Und während in den Schanzenhöfen beste Biere fließen, sorgen Hamburger Musiker für den passenden Flow und das Alte Mädchen für Köstlichkeiten vom Grill, aus dem Foodtruck und im Restaurant. In diesem Sinne: Hoppy Christmas!